Wie man Outlook-Fehler 0x800CCC0B behebt

Eric Simson Aktualisiert am 14. Mai 2020 Ausblick PST-Datei Keine Kommentare | 3 Min. gelesen
Ist bei Ihnen der Outlook-Fehler 0x800ccc0b aufgetreten? Wir werden Ihnen in diesem Beitrag zeigen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Microsoft Outlook ist einer der bekanntesten E-Mail-Clients für die E-Mail-Kommunikation. Einige Benutzer berichteten jedoch von einem bestimmten Fehlertyp, der hin und wieder auftritt. Dieser Fehler ist nicht so standardisiert, richtet aber großen Schaden an, wenn er vorhanden ist.

Ganz zu schweigen davon, dass der Fehler im Zusammenhang mit SMTP steht, aber der Fehler wird mit dem Fehlercode 0x800ccc0b angezeigt. Auf der anderen Seite gibt es viele Gründe, warum der unbekannte Fehler 0x800ccc0b auftreten kann.

Ursachen des Microsoft Outlook-Fehlers 0x800ccc0b

Der Outlook-Fehler 0x800ccc0b tritt aus den folgenden Gründen auf, von denen einige unten aufgeführt sind:

ISP-Probleme mit dem DNS-Server.
Ein E-Mail-Client, der nicht korrekt konfiguriert ist
Unsachgemäße Installation von Outlook
Wiederkehrende und häufige Virenangriffe auf das System.
SMTP mit Fehler auf einem Ihrer Server beschädigt.
Unbefugtes Einrichten von Port 25 durch Ihren ISP.
Beschädigte und versehentlich entfernte Dateien.
Wenn Sie das Vorhandensein eines der oben genannten Probleme feststellen, dann ist dies wahrscheinlich die Fehlerursache. Daher sollte Ihre nächste Aktion darin bestehen, geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Korrekturen für MS Outlook-Fehler 0x800ccc0b
Im Allgemeinen werden bei dieser Art von Herausforderung zwei Techniken angewandt. Jede von ihnen funktioniert gut, aber eine erspart Ihnen den Stress und ist sehr schnell und einfach.

Bei diesen Fehlerbehebungsmethoden wird das Problem manuell durch eine Änderung Ihres Office-Kontos gelöst. Abgesehen davon ist Folgendes zu tun.

Lösung 1: Starten Sie Ihren Computer neu
Dies sollte der erste Ansatz sein, den Sie verfolgen. Fahren Sie das System herunter und starten Sie den Computer neu. Wenn das erledigt ist, können Sie zum nächsten Schritt übergehen.

Lösung 2: Konfigurieren Sie den Server
Als nächstes sollten Sie versuchen, Ihr MS Outlook mit „SMTP: Mein Server erfordert eine Authentifizierung“ zu konfigurieren. Wenn keine Verbindung hergestellt werden kann, befolgen Sie diese schnellen Schritte:

Besuchen Sie zunächst das Menü Datei und navigieren Sie dann zur Option Kontoeinstellungen.
Sobald der Kontobereich angezeigt wird, klicken Sie auf das E-Mail-Menü und doppelklicken Sie auf die E-Mail-Adresse, bei der das Problem auftritt.
Warten Sie auf ein Popup-Fenster und klicken Sie auf das Menü, das Weitere Optionen anzeigt.
Als nächstes müssen Sie die Registerkarte Ausgehender Server für die Übermittlung Ihrer Anmeldedaten aufrufen.
Klicken Sie auf Mein ausgehender Server erfordert Authentifizierungsprozess.
Folgen Sie den vorgeschlagenen Anweisungen und geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.
Sobald Sie dies abgeschlossen haben, wird die Konfiguration mit einem SMTP-Server erfolgreich sein, und das führt dazu, dass wir uns mit den Ports befassen.

Lösung 3: Verwenden Sie Port Nummer 26
Eine weitere Sache, die zum Erfolg der Fehlerbehebung beiträgt, ist die Änderung der Portnummer. Dies ist eine Folge der Tatsache, dass einige ISPs jetzt Port 25 blockieren, um ihre Kunden vor Spamming und anderen Cyber-Angriffen zu schützen.

Lösung 4: Antivirus deaktivieren
Nehmen Sie bewusst die Vorteile eines Antivirusprogramms zur Kenntnis, nicht zu vergessen die Bedrohung, die es bei der Arbeit an anderen Dingen werden kann. Es wird erwartet, dass Sie alle Antiviren-Firewallsysteme vorübergehend abschalten.

Alternative Lösung #1
Die oben genannten Schritte werden zur Lösung des Problems beitragen. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, dann sollten Sie sich für diese schnellen Maßnahmen entscheiden:

Ersetzen Sie in Ihrem Portanzeigebereich die Nummer durch 465 für SMTP.
Für POP3 ersetzen Sie die Port-Nummer durch 995; dies ist mit Windows 7 und allen anderen oben genannten Updates kompatibel.
Vergewissern Sie sich, dass Sie das Antivirenprogramm vorübergehend erfolgreich verbarrikadieren.