Bitcoin ist eine asymmetrische Wette: Warum erfahren Sie hier

Die herausragende Erzählung für Bitcoin war seine Korrelation mit Gold und seine Fähigkeit, ein Wertaufbewahrungsmittel zu sein. Diese Erzählung hat das Wachstum und die Korrelation zwischen Bitcoin und Gold vorangetrieben.

Die Korrelation zwischen den beiden Vermögenswerten hat in letzter Zeit zugenommen und liegt auf einer 30-Tage-Basis bei 60%.

Da diese Erzählung auf dem Markt an Stärke gewinnt, würden traditionelle Anleger Bitcoin- und Goldpositionen wahrscheinlich aus dem gleichen Grund der Absicherung gegen die Marktangst halten. Einem Bericht von Ecoinometrics zufolge könnte dies dazu führen, dass Bitcoin und Gold richtungsähnliche Preisbewegungen aufweisen.

2008 und 2020

Diese Erzählung wird noch wichtiger, wenn man sie mit der Finanzkrise von 2008 vergleicht, in der die Bilanz der Fed um 150% gewachsen war und die quantitativen Lockerungsprogramme das Wachstum auf über 400% getrieben haben.

Im Jahr 2020 hat die Fed ihre Bilanz bereits um etwa 70% erweitert, während die Vermögenswerte der Europäischen Zentralbank um fast 40% gestiegen sind. Die Bank von Japan blieb nicht weit dahinter zurück, da ihre Bilanz um 20% gestiegen war, aber sie befindet sich seit 2013 auf dem Weg zu einer unendlichen QE, so dass dies nicht überraschend kam.

Diese Karte machte mehr Sinn, als wir auf das Jahr 2008 herauszoomten und das Wachstum der Vermögenswerte der Zentralbank seither verglichen. Der sprunghafte Anstieg in der Bilanz war der Versuch der Fed, die Liquiditätskrise anzugehen, doch im darauf folgenden Jahr der QE-Programme richteten sie den wahren Schaden in Form von Vermögenspreisinflation und verzerrten Finanzmärkten an.

Auch wenn die EZB und die US-Notenbank nach 2008 versuchten, ihre Verschuldung zu verringern, hatte dies keine Auswirkungen.

Gemäß dem Bericht:

„Die Erwartung, dass sich dieses Muster fortsetzt, veranlasst viele Anleger, nach solidem Geld zu suchen, um ihr Vermögen zu erhalten.

Bitcoin wird sich vom Gold abkoppeln

Die Erzählung „Bitcoin ist ein besseres Gold als Gold“ wird sich bestätigen, wenn Bitcoin irgendwann beginnt, den gesamten Marktwert von Gold aufzufressen. Dieser Punkt wird zu einer Entkopplung der beiden Vermögenswerte führen, die im Moment fast das 50-fache beträgt. Dies war eine riesige Lücke, und das Aufwärtspotenzial für Bitcoin ist massiv, was es zu einer asymmetrischen Wette macht.

Da dieses Narrativ unter den Händlern jedoch noch nicht vorherrschend ist, kann es den langfristigen Schwätzern einen Vorteil verschaffen.